Goalie für einen Tag

Beim Männerballett Fußball gibt es bekanntlich die Regel „Der dicke geht immer ins Tor“. Das ist beim Eishockey allerdings nicht so.
Da uns für das heutige Training ein Goalie fehlte, habe ich mich kurzerhand in die Ausrüstung gequetscht und ins Tor gestellt.

Was ich leider vergessen habe ist: ES IST SCHEIßE ANSTRENGEND!
Wenn man denkt, dass man als Goalie nur rumsteht, liegt man komplett falsch.

Als Eishockeyspieler benötigt man schon Kondition ohne Ende, aber als Eishockey-Torwart noch viel mehr!
Wer denkt, dass ein Training im Fitnessstudio anstrengend ist, der hat noch nie als Eishockey-Torwart trainiert.
Runter, rauf, rüber, runter, andere Seite, rauf, runter, rauf, rüber, runter, andere Seite, rauf…

Vor 25 Jahren als Bambini habe ich mal als Torwart gespielt… Aber jetzt mit angehend 40 Jahren…
Hätte das Training noch 5 Minuten länger gedauert, hätte ich gekotzt….

Wie zu erwarten, habe ich eine Bude nach der anderen kassiert, aber am Ende des Abends hat es dennoch eine Menge Spaß gemacht. Ich danke dem Team, dass es Schlimmeres verhindert hat :)

Danke an Dennis für das tolle Feedback, danke an Sarah für die Ausrüstung und Danke an Marcel für den Eierbecher ;)