Die Datenbank ist abgebrannt…

…oder: Wer Backups macht, ist feige…

In meinem Job gehören Backups zur täglichen Routine. Bei mir Privat habe ich da (Asche auf mein Haupt) allerdings echt gepennt.
Beim letzten Umzug auf den neuen Server habe ich das Backup-Script dieser Seite nicht korrekt angepasst.
(Hätte man ja mal kontrollieren können….)

Heute war es dann so weit:
Beim reorganisieren meiner Datenbankstruktur habe ich die falschen Tables gelöscht und plötzlich war alles weg.
Soweit ist das ja keine Katastrophe, denn für solche Fälle bin ich gut organisiert. „Ich spiele einfach das Backup von heute Nacht ein und das Problem ist gelöst.

Habe ich gedacht… und dann… Pustekuchen…

Der Backup-Ordner ist leer… PANIK!!!
Dann erst mal den Kaffee vom Boden aufwischen, die Scherben der Kaffeetasse zusammenfegen, und sich 15 Minuten über die eigene Dummheit ärgern.

Auf meiner Suche habe ich dann doch noch ein Backup gefunden, welches ich damals vom Serverumzug aufgehoben habe. Leider ist es von 2015, weswegen der Blog jetzt auch so aussieht, wie er aussieht.

Hier der Beweis für alle Computer-Einsteiger: JA, ES PASSIERT AUCH PROFIS!!!

.